Vor einigen Tagen durfte ich erfahren, was es bedeutet, wenn Herzen im Gleichklang sind. Das Magnetfeld des Herzens ist das stärkste des menschlichen Körpers und daher auch machtvoll, nur sind wir uns dessen häufig nicht bewußt.

Während eines Spazierganges  hatte ich plötzlich den Impuls, mich an einen Baum zu lehnen und zu singen, ein Lied vom Licht in mir und gleichzeitig auch die Existenz des Lichts als Seinszustand des Menschen. Ich sang nachdenklich, fast ein wenig zögerlich. Plötzlich kam mein Mann des Weges, ich freute mich enorm, ihn so unvermutet zu treffen, und bat ihn sich mit mir an den Baum zu lehnen. So nahm er mich in den Arm und lehnte sich mit mir gemeinsam an den Baum…. Es war ungeheuerlich, ich begann wieder zu singen, und auf einmal war Kraft und Freude in diesem Lied, es strahlte und funkelte, ungeahnte Freude durchflutete mich, und das Licht in mir war spürbar, unaufhaltsam strömte es durch mich. Anfangs war mir nicht klar, was da geschehen war, warum die Energie dieser wenigen Takte plötzlich so anders war, bis mir dämmerte, daß unser beider Herzen sich in ihren Magnetfeldern verstärkt hatten, unsere Herzen waren miteinander im Einklang und gleichzeitig in Harmonie mit der Natur, der Schöpfung, dem Universum.

Was würde geschehen, wenn die Herzen aller Menschen sich im Gleichklang befänden…?